Schluß mit Freelancer

Ich habe meine Tätigkeit lange mit dem Begriff "Freelancer" definiert, was sich nur ungefähr mit dem deutschen "Freiberufler" übersetzen lässt. Dem Freelancer nach angelsächsischem Vorbild haftet bei uns etwas rastloses und unstetes an. Das liegt nicht zuletzt daran, dass deutsche Arbeitnehmer seltener als andere den Job wechseln: Im Durchschnitt elf Jahre bleiben deutsche Angestellte auf ihrer Position.

Dabei passt die vermutete Wechselhaftigkeit gar nicht zur Leistung, die ich anbiete: Mein Thema ist individuelle Software für Unternehmen, mithin Betriebssoftware im wörtlichen Sinn: Das Geschäft steht still, wenn diese nicht funktioniert. Ich stehe meinen Kunden schon lange auf Dauer zur Seite, biete langfristig Betrieb und Wartung der individuellen Lösungen – und bin damit längst nicht mehr allein.

Aus ich wird wir

Zu Beginn meiner selbständigen Tätigkeit im Jahr 2006 war ich Einzelunternehmer. Ich habe darauf geachtet, das auch in meiner Außendarstellung deutlich zu machen: Ist es nicht albern, wenn als solche erkennbare One-Man-Shows großspurig von "wir" reden? Die Situation hat sich aber gewandelt: Seit vier Jahren unterstützen mich großartige Mitarbeiter. Gemeinsam sind wir:

Die Software-Berater

Mit Beginn des Jahres 2015 tragen wir eine neue Firmierung. Als eingetragener Kaufmann bin ich im Handelsregister des Amtsgerichts Siegburg unter der Nummer HRA 5867 gelistet. Durch die Wahl der Unternehmensform unterstreiche ich mein Engagement, für das Wohl meiner Kunden hafte ich persönlich.

Alles bleibt neu

Zudem präzisieren wir unser Angebot: Die Software-Berater entwickeln individuelle Software. Wir bieten unseren Kunden Beratung, Entwicklung, Hosting und Wartung von Softwaresystemen an und heben uns durch individuelle Betreuung bis auf Anwendungsebene von anderen Anbietern von managed hosting ab. Durch starke Partner wie OVH.com sind wir ab sofort in der Lage, auch große Installationen zuverlässig und zu Top-Konditionen anzubieten.

Alle Bestandskunden und -projekte werden weiter betreut. Zusätzlich versuchen wir jedoch verstärkt als Softwarelieferant für KMU ins Gespräch zu kommen und verstärken dazu unsere Marketingmaßnahmen.Wir sprechen Unternehmen an, um durch individuelle Softwarelösungen leistungsfähiger zu werden, weniger Zeit für Standardaufgaben zu verlieren und bessere Übersicht zu bekommen.

Wir würden uns freuen, auch von Ihnen zu hören!